Ich freue mich, die Dinge zum Blühen zu bringen -
selbst die Zahlen.

Agnes Gleißners Aufgaben drehen sich um den Hofladen und die Landwirtschaft.

Hier ist sie für das Gemüse, die Ladendekoration, die Büroarbeiten und das Rechnungswesen beider Bereiche zuständig.

Sie sorgt dafür, dass jederzeit frisches Gemüse appetitlich in der Auslage liegt, der Nachschub gesichert ist und die Kunden über das jeweilige Angebot gut informiert sind.

Für Letzteres hat sie sich mit viel Liebe um die detaillierte Beschriftung der Tafeln im Hofladen und speziell im Gemüsebereich gekümmert, die die Herkunft und Besonderheit der Ware erläutert.

Und ihre mit viel Gespür entwickelte Dekoration im Hofladen sorgt dafür, dass die Kundschaft immer wieder sehr einfühlsam auf Jahreszeiten oder besondere Aktionen eingestimmt wird.

Freizeit? Gibt es für sie als Mutter dreier Kinder in der reinen Form nicht sehr oft. Aber sie sieht ihre Familie als große Bereicherung ihres Lebens. Natürlich sind damit auch einige Herausforderungen verbunden, wie jeder weiß, der selbst kleine Kinder hat. Diesen begegnet Agnes immer wieder mit der ihr eigenen Gelassenheit und einer guten Portion Humor.

 

Der Hofladen folgt für mich einer bestimmten und sinnvollen Ordnung. Dafür ist eine gewisse Disziplin jedes Teammitglieds erforderlich. Ich freue mich, für die oft ungeliebten Büroarbeiten und das Rechnungswesen zuständig zu sein. Es fällt mir leicht, da ich sehr gerne mit Zahlen zu tun habe. Damit helfe ich, die Domäne auch in dieser Hinsicht florieren zu lassen.

Dekoration und Ästhetik im Hofladen sind für mich Weiterführungen einer meiner privaten Leidenschaften: Kalligrafie – die Kunst der Schrift. Nur mit Fleiß und Ausdauer kommt man dem Geheimnis von Harmonie und Rhythmus auf die Spur. Wer sie beherrscht, kann einen Text zum Blühen bringen.

Seit vielen Jahren besuche ich immer wieder Kalligrafiekurse und habe mittlerweile einiges an Grundlagen erlernt. In gewisser Weise übertrage ich meine Erfahrung auf meine gestalterischen Aufgaben im Hofladen. Als Augenmensch gelingt es mir so, mit wenigen Kunstgriffen dem Hofladen auch in dieser Weise etwas Besonderes zu geben und den Kunden hoffentlich immer wieder Freude beim Einkauf zu bereiten.

Dass unsere Bemühungen sehr schön angenommen werden, sieht man auch an dem Kräuterbeet, das ich für unsere Hofladenkunden zum Selberernten angelegt habe und das schon das eine oder andere leckere Gericht gewürzt haben dürfte.

Agnes Gleissner