Auf der Domäne Fredeburg betreiben wir seit über 15 Jahren eine eigene Käserei, die von Brie-Variationen bis zu Hartkäse eine ganze Reihe bekannter, aber auch eigener Käsekreationen nach bester Handwerkskunst herstellt.

Die Milch für unseren Käse stammt dabei ausschließlich von unseren eigenen Kühen, die nur hofeigenes Futter bekommen. So wissen wir genau, was drin ist - und Sie wissen es auch. Was gibt es auch Herrlicheres als die Gewissheit, dass nur die Milch unserer 30 Milchkühe jeden Tag zu leckerem Fredeburger-Käse verarbeitet wird? Denn die Milchqualität und der Geschmack hängen ganz entscheidend vom Futter ab. 

Unsere Kühe stehen im Sommerhalbjahr draußen auf unseren Weiden und fressen saftiges Gras und frischen Klee. Im Winterhalbjahr, wenn sie sich überwiegend im offenen Laufstall bewegen, bekommen sie möglichst viel gutes Heu und hochwertige, eigene Gras-Silage. So schaffen wir beste Voraussetzungen für einen schmackhaften Käse.

Neben der Frische der Milch sind die besondere Rezeptur und Herstellung, der anschließende Reifeprozess des Käses, die Geduld unseres Käsemeisters und die Lagerung in unserem Käsekeller das besondere Geheimnis unserer Fredeburger Hofkäse. 

Regelmäßig lässt Lothar de Vries, unser Käsemeister, auch die Qualität der Milch und aller Produkte überprüfen: Von der Lebensmittelsicherheit bis zur sog. Prozesshygiene. So haben Sie die Gewähr, dass alles mit rechten Dingen zugeht.    

Der größte Teil der Fredeburger Milch wird zu Rohmilchkäse, Quark und Joghurt verarbeitet. Dafür benötigen wir täglich ca. 400 l frische Milch. 

Rohmilchkäse ist Käse aus Milch, die zu Beginn des Käsereiprozesses nicht pasteurisiert wurde. Dass macht den Käse so außerordentlich gut und intensiv im Geschmack.

Übrigens: Unsere Kuhmilchkäse bekamen in den letzten Jahren immer wieder Auszeichnungen und Medaillen von der Verbraucher- und Fachjury des Käseverbandes. Allen voran der Fredamer, der Lauenburger Hartkäse, der Domänenländer und der Paprika-Pfeffer-Ingwer-Käse.

Für unser Fachpublikum haben wir in einem PDF einige zusätzliche Informationen zusammengestellt, die Sie hier herunterladen können. Wir sind noch dabei, unser Sortiment im Bild festzuhalten. Sobald das geschehen ist, werden wir Ihnen ein neues Informationsblatt zur Verfügung stellen.

Dieses Jahr wurde die Käserei der Domäne Fredeburg für ihr gesamtes Sortiment mit dem Norddeutschen Käsepreis ausgezeichnet. Dieser Preis wird von Slow Food Hamburg und dem Freilichtmuseum am Kiekeberg an handwerklich arbeitende Milchverarbeiter vergeben, die sich in besonderer Weise um die norddeutsche Käsekultur kümmern. 

Die Domäne ist Mitglied im Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V. und in der KäseStraße Schleswig-Holstein.

Käserei