Als wir 1991 die Domäne Fredeburg pachteten, um einen Hof mit biologisch-dynamischer Landwirtschaft darauf betreiben zu können, wurden wir von vielen zunächst belächelt. Der Lebensorganismus eines Demeter-Hofes erschien uns jedoch ein geeignetes Umfeld zu sein, um anderen Menschen unsere Vorstellung von ganzheitlichem und nachhaltigem ökologischem Verhalten anschaulich zu machen.

Wir hatten von Anfang an mehr vor, als nur die dort ökologisch erzeugten landwirtschaftlichen Produkte zu verkaufen. Wir wollten begeistern, interessieren und informieren - und die Menschen aus der Region an unseren Ideen und Vorstellungen teilhaben lassen. Wir wollten umweltpädagogische Arbeit leisten und interessante kulturelle Veranstaltungen zeigen. Und wir träumten von gesicherten ökologischen Verhältnissen als Lebensgrundlage menschlicher Existenz.

Darum wurde von uns schon 1990 der Verein KulturLandWirtSchaft e.V. gegründet. Er versucht die Gedanken, Wege und Ansätze, die auf der Domäne Fredeburg verfolgt werden, in einen größeren, gesellschaftlichen Rahmen zu stellen. In Form von pädagogischer Arbeit mit Schulklassen, Führungen, Kulturveranstaltungen und Konzerten, aber auch mit Ausstellungen und Hoffesten.

So kommen seit vielen Jahren z.B. SchülerInnen aus ganz Deutschland als Praktikanten für mehrere Wochen auf den Hof, um in der täglichen Arbeit Naturzusammenhänge und landwirtschaftliche Arbeitsabläufe kennen zu lernen und beim Anbau und beim Ernten der Pflanzen mitzuhelfen. Sie bekommen so einen unmittelbaren Einblick in das Leben und Arbeiten bei uns auf dem Hof.

Außerdem besuchen Schulklassen aus dem Umkreis den Hof tageweise, um im Rahmen des Naturkundeunterrichts Zusammenhänge von Mensch, Tier, Natur und Umwelt zu lernen und diese praktisch zu erleben. 2007 haben wir eine eigene Stelle dafür geschaffen. Z. Zt. betreuen unsere Hofpädagogen Anna-Katharina und Boris Schilling die Gruppen und bieten außerhalb der Schulferien einmal wöchentlich einen Bauernhofnachmittag für Kinder an. Die stetig wachsende Zahl von kleinen und großen Menschen, die auf diese Weise unseren Hof besuchen, ist eine schöne Bestätigung für uns alle im Verein.

Insgesamt engagieren sich heute im Verein Kultur-Land-Wirt-Schaft e.V. über 100 Mitglieder. 

Wenn Sie Interesse an unseren Ideen haben und den Verein unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihr tatkräftiges oder finanzielles Engagement. Mit einem Jahresbeitrag von 50 Euro helfen Sie uns, die umweltpädagogische Arbeit des Vereins weiterhin durchzuführen und ein vielseitiges Programm für Erwachsene und Jugendliche aller Altersgruppen anzubieten.

Der Verein hat sich eine Satzung gegeben, in der die Ziele festgeschrieben sind, die die Grundlage für die Vereinsarbeit bilden. Hier finden Sie die Druckversion:

Ziele des Vereins Kultur-Land-Wirtschaft-Schaft e.V.  

Druckversion der Satzung

Verein