Sauerkraut

Sauerkraut erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Es ist ein wertvoller Vitamin- und Mineralstofflieferant und obendrein verhelfen die Milchsäurebakterien zu einer gesunden Darmflora.

Und so wird bei uns Sauerkraut auf traditionelle Weise hergestellt:

Entscheidend für den Geschmack ist ein guter Weißkohl, den wir auf unseren Feldern selber anbauen. Wir nehmen dafür die Sorte Filderkraut, eine weiße Spitzkohlsorte, deren Bekanntheit längst weit über ihre ursprüngliche süddeutsche Herkunftsregion in Fildern bei Stuttgart hinausreicht. Dieser Weißkohl bildet spitze, zuckerreiche Köpfe. Die Sorte ist für Rohkost und besonders für ihr schmackhaftes Sauerkraut berühmt.
Das Filderkraut wird sorgfältig geputzt und der Strunken entfernt. Auf einem großen Hobel wird es fein gehobelt, mit den Gewürzen (Kümmel, Lorbeerblatt, Wachholderbeeren und Salz) gut gemischt, schichtweise in ein Fass gegeben und etwas gestampft. Wir machen das mit Gummistiefeln -keine Sorge dieses Exemplar ist ausschließlich für diesen Zweck reserviert ;-) . Das gefüllte Fass wird mit ganzen Kohlblättern abgeschlossen und mit Steinen beschwert, sodass das Kraut nicht hochschwimmen kann. Nach ca. 4 Wochen ist das Sauerkraut fertig.